München, 24. März 2020 – Im Rahmen einer Gesetzesänderung soll es in Zukunft, wenn auch nur temporär, möglich sein Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften virtuell durchführen zu können.

Im Rahmen eines Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der Covid-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht sollen auch Sonderregelungen für die Einberufung und Abwicklung der Hauptversammlungen in 2020 beschlossen werden.

Mit den Software-as-a-Service-Produkten der EVACE GmbH ist es jetzt schon möglich Hauptversammlungen vollständig digital abzubilden. Hierzu gehören elektronische, digitale Möglichkeiten zur Bild- und Tonübertragung, zur digitalen Präsenzteilnahme und zur elektronischen Briefwahl.

Weitere Informationen zur EVACE GmbH als Dienstleister und Softwarelieferant für Ihre Haupversammlung erhalten Sie hier.